Aktuell

Ausserkraftsetzung Verordnung

Der Gemeinderat Siselen hat am 16.12.2021 beschlossen die Verordnung über die Berechtigungsregelung GERES/ZPV vom 01.12.2008 per 01.01.2022 aufzuheben. Diese Verordnung ist nicht mehr notwendig, weil sich die Gemeinde Siselen vollständig an die neuen durch den Kanton Bern erarbeiteten rechtlichen Grundlagen hält.

Gemäss Art. 45 Abs. 1 lit. b kantonale Gemeindeverordnung wird die ersatzlose Aufhebung dieser kommunalen Verordnung veröffentlicht.


Information zum Elektronischen Baubewilligungsverfahren ab 1. März 2022

Mit der Inkraftsetzung von eBUP per 1. März 2022 gilt neu:

Mit eBau steht eine zentrale Lösung zur Abwicklung des Baubewilligungsverfahrens zur Verfügung, welche ab dem 1. März 2022 benutzt werden muss. Die Baugesuche sind von den Gesuchstellenden elektronisch über eBau einzureichen. Das Baugesuch sowie alle weiteren Gesuche im Baubewilligungsverfahren werden in eBau ausgefüllt, die Pläne sowie alle weiteren erforderlichen Unterlagen hochgeladen und der Gemeinde übermittelt. Das System generiert das Baugesuchsformular, das ausgedruckt und unterschrieben werden muss. Es ist sodann bei der Gemeinde zusammen mit den unterzeichneten Bauplänen inklusive sämtlicher hochgeladener Unterlagen in zweifacher Ausfertigung einzureichen (Art. 10 Abs. 6 BewD). Die Fristen beginnen ab Eingang des Papierdossiers bei der Gemeinde zu laufen. Somit werden insbesondere folgende Gesuche elektronisch einzugeben sein:

  • Baugesuch (Art. 34 Abs. 1 BauG)
  • Ausnahmegesuch (Art. 34 Abs. 2 BauG)
  • Gesuch um vorzeitige Baubewilligung (Art. 37 BauG)
  • Gesuch um Verlängerung der Baubewilligung (Art. 42 Abs. 3 BauG)
  • Gesuch um Genehmigung für Gegenstände von untergeordneter Bedeutung (Art. 44 BauG)
  • Projektänderungen und nachträgliche Ausnahmegesuche während des Baubewilligungsverfahrens und im Baubeschwerdeverfahren vor der kantonalen Bau- und Verkehrsdirektion (Art. 43 und 44 BewD)
  • Baupolizeiliche Selbstdeklaration (Art. 47a BewD)

Besten Dank für Ihr Verständnis.


Verfügung Archäologisches Inventar

Auf die öffentliche Einsichtnahme des nachgeführten Archäologischen Inventars folgt nun die Publikation der Verfügung über den Erlass des nachgeführten Archäologischen Inventars durch das Amt für Kultur.

Die Unterlagen für die Gemeinde Siselen können Sie hier einsehen.

Die Publikation der Verfügung finden Sie hier.


Neues Angebot WABE Seeland West: Vereinigung Wachen und Begleiten

Mit der Gründung von „WABE Seeland West - Vereinigung Wachen und Begleiten“ im Januar 2021 wird eine dringend notwendige, bisher fehlende Dienstleistung aufgebaut. Ziel der Vereinigung ist es, schwer kranke und sterbende Menschen insbesondere nachts zu begleiten und ihnen beizustehen, sei es zur Entlastung von Angehörigen oder professionell Pflegenden. Diese Aufgabe wird von geschulten Freiwilligen unentgeltlich übernommen. Sie besorgen die Vermittlung. 

Die Gemeinde Siselen ist der Vereinigung in Form einer Passivmitgliedschaft beigetreten. Was kann WABE bieten: 

-Wir wachen bei sterbenden und schwerkranken Menschen, insbesondere in der Nacht.
-Wir entlasten die Angehörigen
-Wir wachen allein oder mit Ihnen zusammen
-Wir übernehmen keine Pflegeleistungen
-Die Dienstleistungen von WABE sind gratis und stehen allen Menschen zur Verfügung

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Auch in der Nacht und am Wochenende. Ist das Telefon bei Ihrem Anruf kurzfristig nicht bedient, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht. Wir rufen Sie so schnell wie möglich zurück.

Tel: 078 422 39 11

Mehr Informationen finden Sie auf der Website: WABE Seeland West


Bei einem plötzlichen Herzstillstand zählt jede Minute!
Siselen verfügt über zwei Defibrillatoren wobei einer rund um die Uhr (24/24) zur Verfügung steht!

Gemeindehaus, Käsereiweg 2 (NEU)
Öffentlich zugänglich (24/24)

Turnhalle Siselen (Eingang), Schulhausstrasse 8
Nur während dem Schulbetrieb oder bei Turnhallenbenützung zugänglich

Werden die Geräte aus dem Kasten genommen, wird ein Alarm ausgelöst. Die Handhabung der Geräte ist einfach. Auf den Elektroden-Pads zeigen Abbildungen, wie und wo die Pads anzubringen sind. Per Sprachfunktion sagt das Geräte die nächsten Handgriffe und deren Reihenfolge an.

Bei einem Herzstillstand muss in jedem Fall möglichst rasch über die Notfallnummer 144 eine Ambulanz angefordert werden.


Holzfeuerungskontrollen in Siselen

Nach Revision der Luftreinhalte-Verordnung vom 1.6.2018 wurde neu eine Messpflicht bei Holz- und Kohle-Zentralheizungen bis 70kW sowie gewerblich genutzte Backöfen eingeführt. Der Messbeginn folgte gestaffelt. Für die Heizperiode 21/22 (ab September) werden die betroffenen Anlagen in der Gemeinde Siselen erstmals gemessen.

Die betroffenen Anlagen-Eigentümer werden vom Amt für Umwelt und Energie im September 2021 persönlich und brieflich über die Messpflicht und den Start der Messungen informiert.

Bei Fragen oder Unklarheiten steht Ihnen das Amt für Umwelt und Energie, Frau Melanie Gerber (031 633 58 64 / melanie.gerber(at)be.ch) gerne zur Verfügung.


Nachhaltige Entwicklung: Leistungsvereinbarung BEakom

Das Berner Energieabkommen wurde mit dem Kanton unterschrieben. Sie finden das Dokument hier zur Einsicht.


Covid-19 Impfung

In den untenstehenden Dokumenten finden Sie weiter Infos betreffend dem Prozessablauf und der Registrierung zur Impfung Covid-19:

Prozessablauf

Anleitung Registrierung

Das Personal der Gemeindeverwaltung hilft unterstützungsbedürftigen Personen gerne bei der Anmeldung/Registrierung im Internet weiter. Melden Sie sich bei uns.

Gemeindeverwaltung Siselen


Neue Zutrittsregelung für die Tierkörpersammelstelle Ins

Auf Anordnung des Veterinärdienstes des Kantons Bern wird die Türe zur Tierkörpersammelstelle Ins ab 1. Dezember 2020 abgeschlossen.

Der Code zum Schlüsselkasten wird von der Gemeindeverwaltung Ins auf Anfrage und nach einer Berechtigungsprüfung herausgegeben.

Die Einwurfklappe für Kleintiere ist von der Neuregelung nicht betroffen. Sie bleibt unverschlossen und kann jederzeit benützt werden.

Weiter Infos entnehmen Sie der Homepage der Gemeinde Ins: www.ins.ch


Besorgungsdienste für die Bevölkerung von Siselen 

Aufgrund der zugespitzten Lage mit vielen Corona-Neuinfektionen, möchten wir Sie daran erinnern, dass die Gemeindeverwaltung weiterhin einen Vermittlungsdienst für die Bevölkerung anbietet. 

Gefährdete Personen, welche eine solchen Dienst benötigen resp. wünschen, können sich weiterhin bei der Gemeindeverwaltung Siselen, Tel. 032 396 25 66 oder gemeinde@siselen.ch, melden. 

Junge und gesunde Menschen, die alltägliche Dinge für kranke und ältere Personen übernehmen können, melden sich bitte ebenfalls bei der Gemeindeverwaltung. 

Die Vermittlung erfolgt wie bis anhin über die Verwaltung. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Solidarität.

Gemeindeverwaltung Siselen


Cronavirus - Vorsichtsmaßnahmen

An die Besucherinnen und Besucher der Gemeindeverwaltung Siselen

Wir bitten Sie, wenn möglich, die Geschäfte usw., welche Sie mit der Gemeindeverwaltung
tätigen müssen, via Telefon: 032 396 25 66 oder per E-Mail: gemeinde[at]siselen abzuwickeln.

Bitte beachten Sie, dass sich jeweils nur 1 Person im Schalterraum aufhält. Es gilt Maskenpflicht!

Steuererklärungen, Briefe usw. wenn möglich direkt in den Briefkasten der Gemeindeverwaltung einwerfen. 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihre Solidarität.

_______________________________________________________________________________________

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus gelten Verhaltensempfehlungen (siehe Anhang) und
Einschränkungen www.be.ch/corona 

Aktueller Lagebericht Kanton Bern (Stand 03.06.2021)

Infos zur Impfung finden Sie hier:

www.be.ch

 

 


Verhalten bei Quarantäne

Wenn Sie Kontakt mit infizierten Personen hatten, begeben Sie sich in Quarantäne und
warten auf die Anweisungen des BAG.